Ein Vergleich um herauszufinden

welcher der beste Seitenersteller für WordPress ist

Seitenersteller oder besser Page Builder verdienen nur Verachtung für den einen und sind ein Retter für die Anderen. Unabhängig von Ihrer Sichtweise bleiben die Seitenersteller aktuell. Sie lesen dies jedoch, weil Sie sich wahrscheinlich bereits entschieden haben, selbst in die Seitenerstellung einzusteigen.

Es ist also keine Frage, ob ein Seitenersteller für Sie richtig ist oder nicht, sondern welchen Sie wählen.

Luxblogger : Die Entscheidung zwischen Elementor und Divi wird zwei Dinge treffen. Preis und Benutzerfreundlichkeit . Divi ist billiger, hat aber eine steilere Lernkurve und ist schwerer zu meistern. Elementor ist dagegen viel einfacher zu erlernen, zu verwenden und zu beherrschen, kostet aber mehr. Die Nutzung von Divi auf unbegrenzten Websites kostet 89 US-Dollar pro Jahr (249 US-Dollar für den lebenslangen Zugriff). Die Verwendung von Elementor auf unbegrenzten Websites kostet 199 US-Dollar pro Jahr (oder 49 US-Dollar pro Jahr für nur eine Website).

Vielleicht sind Sie ein absoluter Anfänger, Neuling oder WordPress-Hobbyist, der Ihre Website auf die nächste Stufe des Stylings bringen will. Vielleicht sind Sie ein WordPress-Entwickler, der seine Zeit effizienter nutzen möchte, indem Sie sich stundenlange Gestaltungsänderungen mit Kodieren in Ihrem Editor sparen.

Auf der einen Seite sind Pagebuilder ein Glücksfall für diejenigen, die nicht wissen, wie man Code schreibt, aber schöne Websites erstellen möchte. 

Auf der anderen Seite beklagen sich Entwickler, dass Seitenbauer unnötig mehr Gewicht und Aufblähung hinzufügen, die Geschwindigkeit einer Website verlangsamen, SEO ruinieren und ein Durcheinander von Shortcodes hinterlassen, die Sie bereinigen sollten, falls Sie Ihren Seitenersteller oder das Design selbst ändern möchten.

Welcher Entwickler würde darüber nachdenken, einen Seitenersteller zu verwenden? Die Verwendung von Page Builders ähnelt dem Fahren von Mopeds. Beide können Spaß machen, bis Ihre Freunde Sie sehen.

Spass beiseite, in diesem Blogbeitrag werde ich nicht auf das Argument eingehen, ob Seitenersteller gut oder schlecht sind.

Aber nur um zwei der beliebtesten WordPress-Seitenersteller von heute zu vergleichen , Elementor und Divi .

Elementor vs divi

Im Gegensatz zu anderen Bewertungen wird kein Gewinner bekannt gegeben. Am Ende dieses Vergleichs sollten Sie wissen, welcher WordPress-Seitenersteller für Sie am besten geeignet ist.

FRONTEND-SCHNITTSTELLE

Beginnen wir mit den Frontend-Schnittstellen. Beide Seitenersteller werden per Drag & Drop erstellt . Das bedeutet, Sie klicken einfach auf das gewünschte Element und ziehen es dann an die gewünschte Position auf Ihrer Webseite, um es dort abzulegen. So einfach ist das.

Die Elemente von Divi werden direkt im Seitenlayout angezeigt.

 Grundsätzlich wählen Sie einfach das gewünschte Element aus und ordnen es in der gewünschten Reihenfolge auf der Seite an.

 Sie können sogar zusätzliche Elemente aus den zusätzlichen Modulen hinzufügen, die im Paket enthalten sind.

Bei Elementor sind Ihre Elemente jedoch größtenteils in der linken Spalte vorhanden, so dass Sie eine leere Leinwand erhalten, die wie ein Layout aussieht. Sie wählen dann das gewünschte Element aus und ordnen es so an, wie es auf Ihrer Seite erscheinen soll.

 

Wie bei Divi können Sie auch zusätzliche Elemente zum Hinzufügen aus den zusätzlichen in Ihrem Paket enthaltenen Modulen Basic oder Pro auswählen (die Pro-Version bietet Ihnen viele weitere Elemente zur Auswahl).

INHALTSMODULE

Beide Seitenersteller bieten Ihnen zusätzliche Module, mit denen Sie das Erscheinungsbild Ihrer Webseiten verbessern und Ihrer Website weitere Funktionen hinzufügen können.

Alle Divi- Module sind im Lieferumfang enthalten.

Im Gegensatz zu Divi , Elementor enthält einige ihrer Module mit ihren kostenlosen Basis – Paket und dann erhalten Sie viele weitere Module , wenn Sie Elementor Pro kaufen.

WELCHER WORDPRESS PAGE BUILDER EIGNET SICH AM BESTEN FÜR SIE?

Es gibt viele Rezensionen, die verschiedene Seitenersteller auf dem heutigen Markt vergleichen. Ursprünglich wollte ich einen Wettkampf zwischen Divi und Elementor durchführen und den ultimativen Gewinner auswählen.

Aber dies ist bei weitem nicht so einfach. Es scheint, wenn einer mit einem Update und verbesserten Funktionen herauskommt, dann folgt der andere bald und umgekehrt.

DIVI-Vorlagen

Divi trumpft hier mit 114 Website Vorlagen aus fast allen Bereichen auf. Nicht weniger als 852 Einzelseiten von der Startseite über Beitragsseiten und Portfolioseiten bis zur üblichen Über-uns-Seite findet man hier.

Elementor Vorlagen

Im Gegensatz zu DIVI bietet Elementor nur Einzelseiten an, die aber ebenso Kreativität und Professionalismus ausstrahlen.

Viele dieser Verbesserungen und neuen Funktionen sind ähnlich, wenn nicht gleich, was es schwierig macht, einen echten Gewinner zu bestimmen. Beide sind jedoch in ihren Stärken und Schwächen einzigartig genug, um selbst entscheiden zu können, welches das Beste für Sie ist.

Es gibt Entwickler in der Entwicklergemeinde, die sich entschieden gegen die Verwendung von Page Builders einsetzen, da die Hauptnachteile durcheinandergebrachte unübersichtliche Kurzcodes, langsameres Laden von Seiten sowie unnötiges Gewicht und Aufblähen sonst sauber codierter Themen sind. Unabhängig davon, ob es uns gefällt oder nicht, Seitenbauer vorerst, bleiben hier.

Welcher Seiten-Builder für Sie am besten geeignet ist, hängt nicht nur von Ihren Bedürfnissen, sondern auch von Ihrer Erfahrung und Ihrem Kenntnisstand ab. Am Ende glaube ich, dass die folgenden zwei die wichtigsten entscheidenden Faktoren zwischen ihnen sind, und sie sind unterschiedlich.

Die zwei Faktoren sind: Benutzerfreundlichkeit und Preis.

BENUTZERFREUNDLICHKEIT

Divi ist eines dieser Themen / Seitenersteller, die die Benutzer entweder lieben oder hassen. Einer der Hauptvorteile von Divis Seitenersteller besteht darin, dass er zwar ein agnostischer Seitenersteller ist und mit fast allen WordPress-Designs verwendet werden kann, er jedoch ursprünglich für das Divi- Theme selbst erstellt wurde. Updates des Themes und des Seitenerstellers stimmen also perfekt überein.

 Ein weiterer Vorteil von Divi ist, dass sie das Plug-In mit ihrem Thema bündeln und nicht separat. Dies scheint den Preis im Vergleich zu Elementor nicht zu erhöhen, und ich glaube, es ist der Weg von Divi, die Benutzer in ihre Welt zu ziehen.

Nun, ich weiß, dass Sie vielleicht denken, ich brauche das Thema nicht, da ich mit verschiedenen Themen usw. arbeite. Die Vorteile der Arbeit mit einem Thema, einem speziell für dieses Thema erstellten Seitenersteller und dem Expertenwissen, sind jedoch ebenfalls von Vorteil zahlreich hier aufzulisten.

Elementors Aufstieg im WordPress-Seitenersteller, das Plug-In-Universum war nichts weniger als ein Meteorologe. Es wird jetzt auf über 1 Million Websites verwendet und zählt. Dies ist in knapp 2 Jahren und das aus gutem Grund.

Elementor hat nicht nur ein einfaches Design, sondern ist auch sehr intuitiv und einfach zu bedienen. Dies macht es ideal für WordPress-Anwender zum ersten Mal. 

Für erfahrene Web-Entwickler, die Seitenbauer auf den neuesten Stand bringen wollen, scheint Elementor im Gegensatz zu zahlreichen Berichten von Divi- Benutzern keine Verwirrung an Shortcodes zu hinterlassen .

Kosten und Nutzungsrechte

Mit Divi können Sie nicht nur das Plug-In für die Seitenerstellung verwenden, sondern auch das Design auf unbegrenzten Websites. Egal, ob Sie das jährliche Paket für 89 USD pro Jahr oder den einmaligen Preis für die Lebensdauer von 249 USD erwerben , es ist ein unglaublicher Deal.

Der Divi-Preis ist nicht nur für den Page Builder selbst, sondern auch für die Designs und Updates. Obwohl Divi keine kostenlose Version hat, gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Wenn Sie mit Shortcodes vertraut sind oder ein Experte für einen Theme- und Matching-Page-Builder werden möchten, ist Divi genau das Richtige für Sie. Mit dieser leistungsstarken Kombination können Sie mehrere Websites für sich selbst oder für Kunden duplizieren.

Obwohl die kostenpflichtigen Versionen von Elementor Pro teurer als Divi sind, können sie neue und erstmalige Benutzer des Page Builder mit ihrer kostenlosen Basisversion verbinden. Wie auch bei Divi ist dies der Weg von Elementor , Benutzer in ihre Welt zu ziehen.

Einer der größten Nachteile bei der Verwendung von Elementor Pro ist jedoch die Preisgestaltung. Bei 49 US-Dollar pro Jahr sind Sie auf eine Website beschränkt. Mit 99 US-Dollar pro Jahr erhalten Sie nur zwei zusätzliche Websites.

 Ihre 199 US-Dollar für unbegrenzte Websites gelten ebenfalls nur für ein Jahr, im Gegensatz zu den einmaligen 249 US-Dollar für die unbegrenzte Anzahl von Websites, die Divi anbietet. Divi bündelt sogar ihre Themen in das Paket. 

Unterm Strich ist Elementor gut für unerfahrene Webdesigner mit wenig bis gar keiner Codierkenntnis, die ihre Webentwicklungsfähigkeiten auf die nächste Stufe bringen möchten.

Für erfahrene Webentwickler kann das Hinzufügen von Elementor unzählige Stunden der Codierung von Handkodierern einsparen, ohne dass Sie zu viele chaotische Shortcodes hinter sich lassen müssen, um sich später damit befassen zu können, falls Sie sich entscheiden, Themen, Seitenbauer oder Seitenbauer zu ändern zusammen.

Unterschiede und Ähnlichkeiten

Plugin oder Theme?

Benutzerfreundliche Frontend-BearbeitungsoberflächeDivi ist sowohl als WordPress-Plugin als auch als WordPress-Theme erhältlich. Wenn Sie eines kaufen, erhalten Sie beides, da das Plugin nicht separat erhältlich ist.

Elementor ist nur als WordPress-Plugin verfügbar und funktioniert mit den meisten Themen, die die Codierungsstandards von WordPress berücksichtigen.

l

Benutzerfreundliche Frontend-Bearbeitungsoberfläche

Divis Seitenersteller hat für jeden etwas zu bieten. Wenn Sie ein Anfänger sind, werden Sie die grundlegenden Elemente dieses Seitenerstellers schnell und sehr intuitiv finden.

Wenn Sie ein erfahrener Entwickler sind, werden Sie bald alle erweiterten Funktionen kennenlernen, mit deren Hilfe Sie dynamische Webseiten für Ihre Kunden erstellen können, ohne die unzähligen Stunden, in denen Sie den Code selbst schreiben müssen.

Die Schönheit des Elementor- Seitenerstellers liegt in seiner Einfachheit. Sobald Sie das Plugin aktivieren, werden Sie feststellen, dass die Benutzeroberfläche sehr einfach und selbsterklärend ist.

Ziehen Sie die Elemente einfach auf die leere Leinwand und legen Sie sie dort ab. Füllen Sie dann den Inhalt aus. Sie können auch mit den Design- und Animationsmodulen herumspielen, bis Sie den gewünschten Look erhalten.

Inhaltserhalt nach Deaktivierung

Shortcode-FunktionalitätJa, nachdem Sie das Plugin deaktiviert haben, bleibt der von Ihnen erstellte Inhalt erhalten.

Styling und Formatierung sind jedoch nicht möglich, sondern nur Shortcodes. Und diese Kurzcodes können unordentlich sein und mit viel Aufwand entfernt werden..

Ja, die mit Elementor erstellten Seiten und Inhalte sollten auch nach dem Deaktivieren des Plugins gleich bleiben. Einige Stile und Formatierungen hängen jedoch stark von Elementor ab und funktionieren möglicherweise nicht so gut. Das Deaktivieren der Option kann sich auf eine Reihe der verwendeten Stile und Formate auswirken. Die Seite sieht jedoch immer noch gut lesbar aus, auch wenn einige der Kurzcodes zurückbleiben.

Geschwindigkeit und Leistung?

In Berichten von Benutzern und im Vergleich zu anderen Seitenerstellern schien Divi im Vergleich etwas langsam zu sein. Dies liegt vor allem an den Dateigrößen aller Module und den Funktionsmöglichkeiten dieses Plugins. In vielerlei Hinsicht opfern Sie Geschwindigkeit für die Wahlmöglichkeit.

In Anbetracht der Optionen, die Benutzer beim Erstellen von Webseiten haben, und der Einfachheit, die dieses Plug-In bietet, sind Geschwindigkeit und Leistung die Besten. Sie erreichen dies, indem sie die Dateigrößen, die ein Benutzer herunterladen muss, tatsächlich verkleinern, wodurch Geschwindigkeit und Leistung erhöht werden.

Shortcode-Funktionalität

Wenn Sie Shortcoding verwenden, ist dieses Plugin genau das Richtige für Sie. Divi scheint für alles einen kurzen Code zu haben. Sie haben sogar eine Bibliothek für sie. Was auch immer die Hauptfunktionen dieses Seitenerstellers nicht enthalten oder nicht tun können, es wird definitiv einen Shortcode dafür geben. Dies kann jedoch auch zu Problemen führen. Wenn Sie sich entscheiden, den Page Builder nicht mehr zu verwenden oder zu einem anderen zu wechseln, können Sie ein raues Meer von Shortcodes hinter sich lassen, um das Problem zu lösen.

Elementor hat keine Shortcode- Bibliothek wie DIVI .

Sie verfügen jedoch über ein Widget, das für alle Shortcodes verwendet werden kann, einschließlich Shortcodes von Drittanbieter-Plugins sowie Shortcodes aus gespeicherten Vorlagen.

Gebrauchsfertige Designs und Layouts

Inhaltsmodule

Divi verfügt über 58 Layout-Packs mit über 852  Seitentemplates, und jede Woche werden zwei neue Layouts hinzugefügt, und zwar sofort. Dies ist jedoch erst der Anfang. Aus diesen 58+ und dem Zählen vorgefertigter Layouts können Sie eine Vielzahl von scheinbar endlosen anderen Layouts erstellen, die alle auf die Anforderungen Ihrer Website oder Ihres Kunden zugeschnitten sind. Alle können gespeichert werden, sodass Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Vorlagen verwenden können.

Elementor hat über 100 vorgefertigte und gebrauchsfertige Designs .

Darüber hinaus können Sie die ursprünglichen 100+ vorgefertigten Designs in unzähligen anderen benutzerdefinierten Layouts anpassen. Diese Designs sind auch speicherbar.

Inhaltsmodule

Divi wird mit 46 Inhaltsmodulen geliefert . Plus viele andere Add-Ons von Drittanbieter-Entwicklern.

Elementor kommt mit 29 Content – Module in der freien Version + eine zusätzlichen 30 mit der Pro – Version. Dies gilt zusätzlich zu den vielen anderen Add-Ons, die von Fremdentwicklern erstellt wurden.

Theme-Kompatibilität

Der Divi Page Builder ist mit den meisten WordPress-Themes kompatibel, die die Codierungsstandards von WordPress einhalten (wenn Sie sicher sein möchten, dass Sie sich einfach an deren Support wenden und danach fragen).

Elementor ist mit den meisten WordPress-Themes kompatibel , die die Codierungsstandards von WordPress einhalten (wenn Sie sicher sein möchten, dass Sie sich einfach an deren Support wenden und danach fragen).

Plugin-Kompatibilität

Ja. Obwohl es logisch am besten mit dem Divi WordPress-Design selbst funktioniert .

Ja. Da das Elementor- Plugin nur als Seitenersteller konzipiert wurde, kann es mit den meisten WordPress-Themes verwendet werden.

Support

Divi hilft sowohl mit Online-Chat als auch mit E-Mail Support. Wenn der Chat beschäftigt ist, erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrer Antwort.

Nur Email Support

Gemeinschaft

Divi hat sowohl ein Community-Forum auf ihrer Website ( https://www.elegantthemes.com/forum/), wie auch eine aktive Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/DiviThemeUsers/

Elementor hat kein Community-Forum auf seiner Website, aber hier gibt es eine aktive Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/Elementors/

Kostenlose Testphase

Divi bietet keine kostenlose Testversion an. Sie bieten jedoch eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, wenn Sie mit ihrem Produkt nicht zufrieden sind.

Elementor hat eine kostenlose Version sowie eine kostenpflichtige Pro-Version. Es gibt keine kostenlose Testversion für die Pro-Version, jedoch gibt es eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Preis

Divi kostet $ 89 pro Jahr für unbegrenzte Websites. 249 US-Dollar ist eine einmalige Zahlung für lebenslangen Zugriff und Updates.

Elementor kostet $ 49 pro Jahr für 1 Standort. 99 US-Dollar pro Jahr für 3 Standorte. 199 US-Dollar pro Jahr für unbegrenzte Websites.

Affiliate-Offenlegung: Wenn Sie eine Dienstleistung oder ein Produkt über unsere Links kaufen, verdienen wir manchmal eine Empfehlungsgebühr.
Dies hilft uns diese Website erfolgreich weiterzuführen